Am Anfang war es Hip Hop, der ihn zu eigenem musikalisch-kreativem Output motivierte. Begonnen hatte es mit Raps, darauf die Beats. Da fast jeder Text im Papierkorb landete, entwickelte sich das Produzieren zu einem eigenständigen Ding, welches trotz minimalster Technik (einem Yamaha-Keyboard) immer wieder Spaß machte.

Es gingen einige Jahre ins Land, bis der Computer als All-In-One-Instrument dazu kam.
Stilistisch vertritt Hybreed mittlerweile vermutlich alles, was irgendwo zwischen 60 und 180 bpm liegt und auf elektronischem Wege machbar ist.

Bisherige Releases:

[KPMP3-003] Hybreed – Egyptian Fragments
[KPMP3-002] Hybreed – Blossoms of a Neophyte

[KPMP3-009] VA – Kapitel 1

Contact Hybreed
  1. (required)
  2. (valid email required)
 

cforms contact form by delicious:days